Staphylococcus chromogenes

Sektor Stap (Staphylokokken), mittelgroße, weiße bis leicht cremefarbene Kolonien, Nummer 4; im Sektor Strep ist Streptococcus uberis zu sehen, blaue Kolonien, Nummer 3

Staphylococcus chromogenes ist eine weitere Bakterie aus der Gattung Staphylococcusdie subklinische Mastitis von Milchkühen verursacht. In Tschechien wird er in mehr als 20 % der Fälle von subklinischen Staphylokokken-Mastitiden diagnostiziert, an zweiter Stelle hinter dem dominanten S. aureus. In manchen europäischen Ländern (z. B. Belgien, Niederlande, Dänemark) führen Tierärzte in Fachartikeln an, dass bei bis zu 50 % der Staphylokokken-Mastitiden, die von anderen Arten als S. aureus verursacht werden, Staphylococcus chromogenes der Erreger ist. 

Es ist interessant, dass subklinische Mastitiden mit höheren Werten an Zellbestandteilen in der Milch, die von Staphylococcus chromogenes verursacht werden, laut Angeben in der Fachliteratur in vielen Ländern auf der ganzen Welt vorkommen – dort, wo maschinell gemolken wird. Es bestehen aber große Unterschiede zwischen einzelnen Milchkuhherden.  

Fachartikel in Englisch: https://doi.org/10.3168/jds.2020-18685

Staphylococcus xylosus aus der Gruppe der koagulasenegativen Staphylokokken gehört zu den weniger häufigen Erregern einer subklinischen Mastitis (weniger als ca. 8 %) bei Milchkühen. Er kommt auf der Haut mehrerer Tierarten vor, beim Menschen nur ausnahmsweise. Auch hier besteht die Vorbeugung in hohen hygienischen Standards beim Melken und der Euterpflege.